. .

Stadtverwaltung Rheinbach
Schweigelstraße 23
53359 Rheinbach
Telefon 02226 917-0
Telefax 02226 917-215

Allgemeine Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Abweichende Öffnungszeiten Bürgerinfothek
Montag bis Mittwoch
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Bürgerbüro
Montag bis Mittwoch
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Soziale Leistungen
Montag bis Dienstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag geschlossen
Bauverwaltung, Bauordnung
Montag bis Dienstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Jugendamt
Dienststelle Aachener Str. 16
Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Terminvereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten möglich

Konten der Stadt Rheinbach
Kreissparkasse Köln
045 803 707 (BLZ 370 502 99)
IBAN: DE49 3705 0299 0045 8037 07
BIC: COKSDE33XXX

Raiffeisenbank Voreifel eG
10 805 015 (BLZ 370 696 27)
IBAN: DE47 3706 9627 0010 8050 15
BIC: GENODED1RBC

Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste!​​

334a2758 _5_

den Jahresbeginn 2019 mit Worten des Dankes zu verbinden ist mir ein besonderes Anliegen, denn viele Menschen arbeiten, während wir im Kreise unserer Familien und Freunde am festlich geschmückten Weihnachtstisch oder bei der Silvesterparty zusammen sind. Feuerwehren, Polizei, Rettungsdienste, Justizvollzugsanstalt, Bundeswehr, Kläranlage, soziale Einrichtungen, Kranken- und Altenpfleger aber auch Bus-, Bahn- und Taxifahrer sind für uns unermüdlich im Einsatz. In diesen Dank schließe ich alle mit ein, die sich für unsere schöne Stadt Rheinbach engagieren, egal ob beruflich oder ehrenamtlich. Meinen Mitarbeitern der Stadtverwaltung, den Kommunalpolitikern, allen Vereinsmitgliedern, Institutionen, Verbänden und Kirchen, rufe ich zu: „Herzlichen Dank!“.

Viele der in 2018 begonnenen Aufgaben werden wir im Jahr 2019 fortführen. Egal ob das Thema Stadt-, Schul- und Gewerbeflächenentwicklung heißt, in Rheinbach tut sich was. In den vergangenen 10 Jahren ist die Zahl der in Rheinbach lebenden Menschen um rund 10% gestiegen und ein Ende ist dabei nicht absehbar. Für diese Menschen muss neuer Wohnraum geschaffen werden. Dabei geht es auch um viele Zuzüge aus den Ballungszentren, die die Planungen für die notwendiger Weise mitwachsende Infrastruktur inzwischen zu einer Mammutaufgabe werden lässt. Ein weites Feld ist dabei auch das Thema Digitalisierung. Neben der Neugestaltung der Homepage der Stadt, ist auch die Einführung weiterer E-Government-Prozesse im neuen Jahr geplant, so dass Sie künftig viele Leistungen der Stadtverwaltung bequem von zu Hause aus in Anspruch nehmen können. Dabei denken wir bereits heute zukunftsorientiert und planen den Gigabitausbau der Stadt Rheinbach.

Ein positives Signal der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen ist die teilweise Übernahme der Kosten für die Integration geflüchteter Menschen durch die Weiterleitung der Bundesmittel. Der städtische Haushalt wird spürbar entlastet, auch wenn die Kommunen weiterhin einen großen Teil der Kosten tragen. Dies als Weihnachtsgeschenk der Politik anzusehen fällt mir schwer, angesichts der immer noch hohen Haushaltsdefizite der Städte und Gemeinden.

Aber lassen Sie uns auch einen positiven Ausblick wagen. Der Rhein-Sieg-Kreis feiert in 2019 sein 50 jähriges Bestehen. Hierfür hat sich der Landrat, Sebastian Schuster, Rheinbach als einen der beiden zentralen Veranstaltungsorte ausgesucht. Der Rhein-Sieg-Kreis wird im Rahmen von Rheinbach Classics ein Familienfest feiern. Über die Planungen werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Ich lebe gerne in Rheinbach und freue mich auf die Begegnungen mit Ihnen. Auf Positives aber auch auf Anregungen, die Sie mir mit auf den Weg geben um unsere Stadt so lebenswert zu halten, wie sie ist.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein frohes und gesegnetes neues Jahr mit Glück und Zufriedenheit und vor Allem Gesundheit.

Ihr 

Stefan Raetz